BMX: BP Peissenberg und Garmisch

Bayernpokalläufe im Süden Bayerns
BMXer reisten nach Peißenberg und Garmisch

Die A9 war vergangene Woche die Heimat der Erlanger BMX-Sportler. Innerhalb von nur sieben Tagen mussten die Sportler des RC 50 Erlangen zweimal in den Süden Bayerns reisen. Es standen die Bayernpokalläufe sieben und acht in Peißenberg und Garmisch-Partenkirchen auf dem Programm.
In der Anfängerklasse U9 gewann die Erlanger Seriensiegerin Jennifer Rosenmüller sowohl in Peißenberg als auch in Garmisch. Für Lukas Balk und Peter Fassold war Peißenberg kein gutes Pflaster - beide stürzten in führender Position im Finale. Besser lief es für die beiden in Garmisch: Balk siegte in der U13 und Fassold in der Schülerklasse. Platz zwei ging an Justin Rosenmüller, der das Rennen eine Woche zuvor in Peißenberg gewann. Die älteste Anfängerklasse - die Jugend+ - gewann der Ranglisten-Dritte Ulli Spichal.
In den Expert-Klasse U9 konnte Luca Kubicek sowohl den siebten, als auch den achten Lauf für sich entscheiden. Alexander Denzler wurde im Finale Sechster. In der Gesamtwertung liegt Kubicek nun sieben Punkte vor seinem Konkurrenten auf Platz eins.
Arne Darsow (U11), der in Peißenberg mangels Starter bei den älteren Jungs ins Rennen gehen musste, konnte in Garmisch wieder in seiner Klasse starten. Während es in Peißenberg nur Platz 12 für ihn war, siegte er in Garmisch. Ebenfalls jeweils ein Tagessieg gelang bei den Mädels Leonie Schuster und Svenja Poncette. Schuster in Peißenberg und Poncette in GAP. Auch Carina Endlein und Lara Silomon-Pflug waren im Finale der besten Sechs. Carina belegte Platz zwei in Peißenberg, Lara wurde Fünfte in Garmisch. Bei den Boys U13 hatten die Erlanger mit Jonas Bokelberg und Sebastian Gross sowie Nils Kett und Raphael Mey an beiden Renntagen je zwei Sportler im Finale. Bokelberg und Gross belegten beim siebten Lauf die Plätze zwei und drei, Kett und Mey eine Woche später die Ränge zwei und sechs.
Drei im Finale der Schüler
Einmal mehr kam es in der Klasse U15 zum Duell der beiden besten bayerischen Schülerfahrern: dem Kolbermoorer Stefan Heil sowie dem Erlanger Benedikt Weinmann. Erfreulich war auch das Ergebnis von Steffen Roth und Yannick Poncette, die erstmals in dieser Saison das Schülerfinale der besten sechs erreichten. Poncette konnte sogar bis zur ersten Kurve noch mit den beiden Favoriten mithalten, musste sich aber am Ende mit Platz fünf zufrieden geben. Einen super Tag erwischte Steffen Roth. Er kam hinter dem Sieger aus Kolbermoor und dem Erlanger Weinmann als Dritter ins Ziel.
Andreas Endlein - derzeit der einzige Erlanger Cruiser-Fahrer, der regelmäßig aufs Podest fährt - erreichte in Peißenberg bei Senioren II den zweiten Platz.
In beiden Austragungsorten konnte sich das Team des RC 50 Erlangen den Tagessieg in der Mannschaftswertung sichern.
Das nächste Rennen findet am 24./25. August im Rahmen der BMX-Bundesliga in Bremen statt.

 
Copyright 2013 RC50 Erlangen. All Rights Reserved.